Letztes Feedback

Meta





 

We love Buuuudapest!

Nach unserer gestrigen Stadtführung waren wir heute wieder auf uns allein gestellt. Wir mieteten uns ein Fahrrad welches man gefühlt alle 50 Meter an Stationen verteilt in der ganzen Stadt holen kann uns es dann nur nach 30 Minuten wieder abstellen muss und ein anderes Rad nehmen muss... Und das ganze kostenlos (Na gut, 100 Forint...30 Cent hat es dann doch gekostet für 72 Stunden)!! Mega Sache, sollte es auch in deutschen Städten öfters geben... Die Straßen sind super für Radfahrer ausgerichtet, an der Donau entlang zu radeln ist herrlich und es ist eine super Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Soweit so gut, wir düsten also freudig durch die Stadt und schauten uns so einige Kirchen oder das Parlament an. Beim Parlament muss man sagen: Die spinnen, die Ungarn! Es sieht eher einem Schloß von Ludwig dem 14. (15,16,...keine Ahnung) gleich als einem Parlament. Riiiiesig, wunderschöner Platz davor, schöne Kuppel, usw... Werdet ihr auf Bildern dann ja sehen! Dann ist noch die Stephanskirche hervorzuheben, die bisher absolut schönste Kirche die wir angeschaut haben. Ich kann es nicht vergleichen, aber Christoph meint sogar, sie mache dem Petersdom Konkurrenz... Soweit so gut, also standen wir irgendwann am anderen Ende der Stadt auf einer schönen Insel auf der Donau und wollten wieder mal das Fahrrad tauschen, es funktionierte allerdings nicht mehr. Da unser Ungarisch begrenzt ist und das Fahrrad mit uns nur Suaheli sprach, hatten wir keine andere Wahl, als die 42,195 Kilometer in knapp unter 2 Stunden nach Hause zu sprinten...
Jetzt haben wir uns gut gestärkt und können noch den nächtlichen Aufstieg auf den Palast wagen und freuen uns auf eine wundervolle Aussicht über das leuchtende Budapest...
Hoffe bei euch läuft auch alles soweit
Bis dann, schönen Abend
Scherxi

19.9.14 19:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen