Letztes Feedback

Meta





 

Echt schön hier am Lago di... Entschuldigung, könnten sie mir bitte helfen...?!

... meinen Koffer die Stufen hoch zu tragen? Seit meiner dritten Hüftoperation geht das nicht mehr so gut.
Stop! Um zu erklären wie wir hierher gekommen sind, müssen wir ein bisschen zurück gehen; und zwar nach Venedig. Da waren wir nämlich gestern noch. Wie ihr wisst, haben wir nach unserem Tagesausflug ins traumhaft schöne Wien zwei Nächte in Graz verbracht, um uns nach den anstrengenden Städtereisen ein bisschen zu erholen. Das hat dank all-you-can-eat Frühstück auch super funktioniert und so beschlossen wir top ausgeruht und motiviert... uns noch mehr auszuruhen. Und da bietet sich der Gardasee ja perfekt an, dachten wir. Und da Venedig ja quasi so mehr oder weniger direkt auf dem Weg dahin liegt, haben wir da auch noch eineinhalb Tage verbracht. Eindrücke gewinnen... mehr ist in dieser kurzen Zeit auch gar nicht möglich. Und was soll ich sagen? Es war einfach nuuur.. Okay. Nein, versteht mich nicht falsch. Venedig ist wiiiirklich schön. Mir gefielen die Städte vorher nur einfach besser. Maxi ist da anderer Meinung. Der ist immer noch hin und weg. Möglicherweise lags auch an meiner Erwartungshaltung.
Genächtigt haben wir auf einem Campingplatz direkt daneben. Der ist echt günstig und sehr gut nach Venedig angebunden.
Als wir dann heute nach einem weiteren Besuch Venedig in Richtung Verona verließen, ahnten wir noch nicht, was uns an unserem Zielort San Zeno di Montagna oder auf dem Weg dorthin erwartet. Vielleicht hätte uns der "DA wollt ihr hin?!? Wirklich?!"-Blick des Mädchens am Busticket-Verkaufsschalter in Verona ein Hinweis sein sollen. Wir, unbeirrbar in unserem Vorhaben, kauften das Ticket aber doch und eine eineinhalb stündige Busfahrt in irgendeinem Schulbus später waren wir dann hier, am Gardasee, in unserer Unterkunft für die nächsten 2,5 Tage. Man hat von hier einen tollen Ausblick auf den Gardasee und das Essen ist super, insofern ich das nach unserem ersten 3-Gänge-(Deluxe)-Abendessen beurteilen darf. Da wäre nur eine Sache, und das bringt mich zurück auf meine Einleitung: Unser Check-In senkte das Durchschnittsalter der hier anwesenden von 65,23 auf 64,88. Das Hotel wirkt so vom Klientel eher wir eine Anlaufstelle für alte Ehepaare. Ich mein... Gut... mit Maxi ist das tatsächlich schon wie man sich das bei alten Paaren so vorstellt: man sitzt ständig aufeinander, nervt sich ununterbrochen und kein Sex. Aber Hilfe brauchen wir wirklich nicht! Nicht Wir! so genug Unsinn gequasselt.
Morgen geht's an den See und wollen wir doch mal sehen wie alt oder jung wir uns da fühlen werden. Und heute? Gegebenenfalls finden wir hier heute noch 2 ulkige Damen zum Rommé spielen. Und wenn nicht, dann halt Fußball und Bier

Liebe Grüße aus dem schönen San Zeno di Montagna

24.9.14 20:40, kommentieren

Werbung


Budapest-->Wien-->Graz

Soooo,
hier melden wir uns mal wieder!! Waren 2 anstrengende letzte Tage, heute haben wir mal wieder etwas Zeit....
Also stehengeblieben waren wir glaube ich in der zweiten Nacht in Budapest, als wir auf einen Hügel gestiegen sind mit ner tollen Statue, usw... Auf jeden Fall hatte man einen Hammer Ausblick auf Budapest, welches in der Nacht dem schönen Prag in nichts nachsteht!!
Am Tag darauf verließen wir unsere Wohnung, marschierten nochmals auf den Palast und gingen anschließend in eine Sportsbar um Bundesliga zu schauen (Schlechte Idee). Später wollten wir noch den Heldenplatz besuchen, dort fand jedoch ein riesiges Pferderennen statt und auf der ganzen Straße wurde ein großes Fest gefeiert...
Als wir dann zu später Stunde immer noch keine Bleibe für die Nacht gefunden hatten, entschieden wir uns einfach wach zu bleiben die ganze Nacht durch die Straßen Budapests zu wandern und an der Donau entlang zu chillen^^ Am nächsten Morgen dann ging um 6:00 unser Zug nach Wien, wo wir um ca. 11 Uhr leicht übermüdet ankamen... Wir hatten nur ca. 6 Stunden in Wien, jedoch haben wir diese voll ausgenutzt! In Wien läuft man einfach nur von einer Straße in die nächste und stößt an unzählige schöne Gebäude, Parks und Sehenswürdigkeiten. Wir spazierten den ganzen Tag gemütlich in der Gegend herum, waren im Stephansdom, im alten Burggarten und vieles mehr.... Eine Hammer Stadt, ein Gebäude schöner als das andere und alles zu Fuß zu erreichen!! Es steht auf jeden Fall fest, dass dies nicht unser letzter Besuch in Wien war, denn dort hält man es auch gut für eine längere Zeit aus!
Jedoch waren wir dann auch froh als wir am Abend unseren Zug nach Graz erreichten und unser Hotel direkt neben dem Bahnhof auffanden. Nachdem wir mal wieder etwas Schlaf fanden, ist unser heutiges Tagesprogramm etwas entspannter. Wir planen ein bisschen die nächsten Tage und werden noch ein wenig in der Grazer Innenstadt spazieren gehen...
Morgen werden wir dann bereits um 8:00 Uhr mit dem Bus nach Klagenfurt aufbrechen, um von dort aus nach Venedig zu gelangen...
Ich denke dort werden wir uns dann wieder mal melden.
Euch allen geht es hoffentlich auch gut,
Bis dann, Man sieht sich,
Scherxi

22.9.14 14:43, kommentieren